Wie wir Arbeiten.

23.08.2018 - DevBoost, Allgemein

Wer im Alltag die Augen offen hält, dem begegnen Fehler in Softwaresystemen an vielerlei Stellen. Sei es in der neusten App des ÖPNV, dem Online-Buchungssystem für den nächsten Urlaub oder die allseits beliebten Fehlermeldungen auf Bildschirmen in der Fußgängerzone.

 

DevBoost steht für eine andere Art der Softwareentwicklung. Unsere Arbeitsweise ist geprägt von einem hohen Anspruch an Softwarequalität – sowohl in unseren eigenen Entwicklungsprojekten als auch in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

 

Entwickler bekommen bei uns Zeit und Ruhe. Wir vermeiden Meetings und wöchentliche Abstimmungsrunden und schaffen so eine konzentrierte, ruhige Arbeitsatmosphäre. Wir denken agil und handeln auch so – ohne viel Tooling, tägliches „Planning“ oder langatmige „Retros“.

 

Wir fordern und fördern die Eigenverantwortung des Einzelnen, statt mit Prozessen und Richtlinien zu reglementieren. Eigenverantwortung heißt für uns eigenständig Probleme zu lösen, sich wenn nötig aktiv Hilfe zu holen und Projekte zu Ende zu bringen. In der täglichen Arbeit legen wir keinen Wert auf Hierarchien, denn genau wie unsere Softwarelösungen sind auch wir Individualisten und Spezialisten. Was uns verbindet ist der Spaß an der Schaffung neuer Lösungen sowie ein hoher Anspruch an die Ergebnisse unserer Arbeit.

 

"Testen statt Hoffen" ist für uns nicht nur ein schöner Spruch. Eine durchgängig hohe Testabdeckung ist bei DevBoost selbstverständlich, jedoch nur die Basis. Mit Hilfe von Pair Programming, Code Reviews, dem alljährlichen DevBoost Developer Camp sowie internen Workshops schaffen wir ein einheitliches Verständnis über Güte und Stil guter Software. Clean Code und TDD kennt man bei uns nicht nur aus dem Bücherschrank, man wird es jeden Tag erleben.

 

Unsere Arbeit ist geprägt von der Überzeugung, dass eine Vielzahl der Fehler in Softwaresystemen als auch die bekannten zeitlichen Engpässe in IT-Projekten durch eine hohe Automatisierung in der Entwicklung, der Qualitätssicherung sowie der Auslieferung von Software vermieden werden können. Wir automatisieren daher wann immer möglich. Nicht nur in unserer Arbeit als Softwareentwickler, sondern auch mittels vieler kleiner Tools für Routineaufgaben in allen anderen Unternehmensbereichen. So kommt man bei DevBoost überall mit Automatismen in Berührung.

 

Wir hinterfragen die Dinge mit denen wir uns täglich beschäftigen. Ist dieser Aufwand tatsächlich notwendig? Erreicht man dasselbe Ergebnis effizienter oder kommen wir auf einem anderen Weg gar zu besseren Ergebnissen? Hier setzen wir auf Eigenverantwortung, Weitblick und Interesse unserer Mitarbeiter. Bei DevBoost arbeiten heißt nicht jeden Tag das machen, was man schon gut kann, sondern über seine Grenzen hinauswachsen und stetig dazulernen. Wer wirken möchte statt nur Dinge abzuarbeiten, dem wird bei DevBoost ein offenes, einzigartiges Arbeitsumfeld geboten.

 

Uns ist ein Umfeld wichtig, in dem jeder die Freiheit bekommt sich weiterzuentwickeln. In dem jeder eigene Ideen für Verbesserungen oder auch neue Produkte einbringen und umsetzen kann. Nicht als Einzelkämpfer, sondern als ambitionierte Teamplayer. Zusammen wollen wir es besser machen.

 

The world deserves less bugs.

 

Klingt gut? Dann informiere dich auf unserer Karriereseite und komm auf einen Kaffee bei uns vorbei. Wir freuen uns!

Ihr Ansprechpartner